Crêpes mit Johannisbeeren

Crêpes mit Johannisbeeren

Die Kombination von einem leichten Crêpe mit fruchtigen Johannisbeeren ist perfekt als Dessert, Hauptgericht oder als kleiner Snack für zwischendurch. Egal ob ihr sie direkt warm serviert oder später kalt esst, sie schmecken einfach super. Vor allem sind sie wie immer schnell und einfach zubereitet.

Was ihr dafür braucht: (6 dünne Crêpes)

  • 100g Weizenmehl
  • 30g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 2 EL Joghurt
  • Frische Johannisbeeren
  • Frische Minze
  • Olivenöl
  • Variabel: 1 Löffel Proteinpulver

Schritt 1:

Das Mehl in eine große Rührschüssel geben und zusammen mit dem Zucker vermengen. Die Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig vermengen. Das Ei aufschlagen und ebenfalls dem Teig zugeben und verrühren. (Um den Teig noch fluffiger zu bekommen, könnt ihr das Eiweiß auch von dem Eigelb trennen und das Eiweiß etwas aufschäumen und dann unter den Teig heben)

Schritt 2:

Bei Bedarf könnt ihr euren Teig auch mit etwas Proteinpulver aufpeppen. Hierfür nehmt ihr am besten 1/2 – 1 Löffel. Von dem fertigen Teig gebt ihr nun immer eine kleine Menge in eine heiße Pfanne mit Olivenöl. Verteilt den Teig dünn und gleichmäßig in der Pfanne. Dies geht am besten mit der Unterseite einer Kelle. Zwischendurch müsst ihr euren Crêpe nur einmal kurz wenden und ihn dann aus der Pfanne nehmen, wenn er leicht braun wird.

Schritt 3:

Die frischen Johannisbeeren mit einem Pürierstab pürieren. Nun könnt ihr den fertigen Crêpe mit etwas Johannisbeerpüree bestreichen und vorsichtig einrollen. Die Teller könnt ihr mit etwas frischer Minze und Johannisbeeren dekorieren.

Schon sind sie fertig 🙂

Das Proteinpulver von YIC wird in Deutschland hergestellt und ist nicht nur geeignet falls ihr euer Gewicht reduzieren möchtet. Auch als Nahrungsergänzung ist es super. Deshalb fand ich es ganz interessant, vor allem kann man es nicht nur als Shake zubereiten, sondern auch einfach bei Rezepten mit einbinden. Zwei meiner Freundinnen nehmen regelmäßig Proteinpulver zu sich, die es sogar in leckeren Geschmacksrichtungen gibt. Naja, irgendwie wird man dann ja auch mal neugierig 😉

Das Proteinpulver und mehr Informationen darüber bekommt ihr: hier

*Das Proteinpulver wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an die YIC GmbH

Hier gibt es alles Schritte auch nochmal in einem Video:

Viel Spaß beim ausprobieren und genießen 🙂

Genevieve


Related Posts

Leckere Zucchinischiffchen

Leckere Zucchinischiffchen

Frohes neues Jahr ihr Lieben 🙂 2017 ist nun gestartet und ich hoffe ihr seit alle gut in die ersten zwei Tage des Jahres gestartet. Hier starte ich direkt mit einem leckeren Rezept & meinem ersten, kurzen Kochvideo. ↓↓↓ Wenn es einmal wieder schnell gehen […]

Drei Crostini Variationen

Drei Crostini Variationen

Heute habe ich euch wieder ein leckeres Rezept mitgebracht, was ihr leicht selbst machen könnt & welches aufwendiger aussieht, als es wirklich ist 🙂 Die kleinen Crosini sind auch wunderbar als Partyhäppchen geeignet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.