Veggie ♥ Paprika gefüllt mit Quinoa

Veggie ♥ Paprika gefüllt mit Quinoa

Ihr habt mal wieder Lust auf etwas Vegetarisches? Am liebsten schnell zubereitet und heiß aus dem Ofen? Dann ist das leckere Rezept hier genau richtig 🙂 Frische Paprika kann man mit vielen leckeren Zutaten befüllen, heute gibt es sie mit Quinoa.


Was ihr dafür braucht:

  • 2 rote Paprika
  • Gemüsebrühe
  • Quinoa
  •  1 Frühlingszwiebel
  • Cherrytomaten
  • Käse zum Bestreuen nach Wahl
  • Olivenöl

Schritt 1:

  • Etwas Wasser in einem Topf zum kochen bringen und dann je nach persönlichem Geschmack etwas Gemüsebrühe hinzugeben. Durch die Gemüsebrühe erhält der Quinoa einen leckeren Extrageschmack
  • Den Quinoa nach Packungsanweisung zubereiten
  • Währenddessen die Paprika waschen und den oberen Teil der Paprika mit einem Messer abtrennen. Die Kerne vollständig entfernen, sodass die Paprika später mit leckeren Zutaten befüllt werden kann

Schritt 2:

  • Die Frühlingszwiebel waschen und in kleine, feine Ringe schneiden
  • Die Cherrytomaten waschen und in kleine Stückchen schneiden
  • Den gekochten Quinoa nun mit den Frühlingszwiebeln und den Tomatenstückchen in einer Schüssel vermengen

Schritt 3:

  • Den Backofen auf ca. 170ºC vorheizen
  • Etwas Olivenöl in eine Form geben und die Paprika hineinsetzen
  • Die Paprika nun mit der vorbereiteten Quinoa-Tomaten-Zwiebel-Masse befüllen und mit dem Käse bestreuen
  • Nun für ca. 25 Minuten ab in den vorgeheizten Ofen und fertig ist das Veggie-Gericht

Doch was ist Quinoa überhaupt?

Quinoa ist der überaus gesunde Samen der gleichnamigen Pflanze (lat. Chenopodium quinoa), die aus Südamerika stammt und dort seit ca. 6.000 Jahren gängige Getreidearten erfolgreich ersetzt. Unabhängige Studien beweisen, dass Quinoa ein besonders wertvolles Lebensmittel ist, da es essentielle (vom menschlichen Organismus nicht selbst herstellbare) Aminosäuren und Vitamine in hohen Konzentrationen, sowie ein großes Spektrum an Mineralstoffen enthält. Mehr Info’s bekommt ihr hier: quinoa.info

Guten Appetit 🙂

Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.