Genevieve`s Brotsalat

Genevieve`s Brotsalat

Es muss nicht immer der klassische Nudel- oder Kartoffelsalat sein. Dieser wirklich schnell zubereitete Brotsalat ist eine wunderbare Alternative und eine leichte Beilage.

Wenn ich am Wochenende mal so richtig Zeit habe, dann liebe ich es ausgiebig zu kochen und ein frisches Gericht zuzubereiten. Ich finde es unheimlich entspannend die Lebensmittel zu verarbeiten, Rezepte zu kreieren und auch mal ins Schwitzen zu kommen, wenn es in der Pfanne schnell gehen muss. Es ist für mich eine schöne Art den Kopf von den alltäglichen Dingen frei zu bekommen und am Ende auch noch ein frisches und leckeres Gericht auf dem Tisch zu haben.

Unter der Woche allerdings darf es auch bei uns zuhause schnell gehen. Das Gericht sollte keine lange Liste an Zutaten benötigen und innerhalb von einer halben Stunde fertig sein. So ein fixes Rezept ist dieser Brotsalat, der nicht nur als Beilage gereicht werden kann, sondern auch als  Hauptgericht satt macht.

Genevieve`s Brotsalat

Aromatischer Rucola mit Tomaten und geröstetem Brot

Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Rucola
  • 250 g Honigtomaten
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 1 Baguette
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • Balsamico-Creme
  • Honig

Anleitungen

  1. Den Rucola waschen und gut abtropfen lassen. Das Baguette mit einem Brotmesser in mundgerechte Stücke schneiden. Die Cherrytomaten ebenfalls waschen und vierteln.

  2. Die Tomaten mit dem Rucola in eine große Salatschüssel geben. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anbraten. Hier müsst ihr vorsichtig sein, dass sie nicht zu dunkel werden. Die Pinienkerne kurz abkühlen lassen und zu dem Salat in die Schüssel geben, ebenso wie die Baguette-Stücke. Alles gut miteinander vermengen.

  3. Für das Dressing gebt ihr 4 EL Weißweinessig und 4 EL Olivenöl in eine Schale und gebt etwas Honig hinzu. Alles gut miteinander vermengen und abschmecken. Bei Bedarf die Menge der einzelnen Zutaten variieren. Das Dressing nun einfach mit dem Salat vermengen und mit etwas Balsamico-Sauce anrichten.

Meine  Tipps:

  • Gebt das Dressing erst vor dem Servieren in den Salat, da die Baguette-Stücke sonst schnell matschig werden.
  • Ihr könnt das Baguette auch vorher in etwas Olivenöl anbraten, dann sind sie etwas knuspriger.
  • Frischer Mozzarella peppt den Salat nochmals zusätzlich auf.

Ich wünsche euch guten Appetit.

Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.