Cremige Schokoladen-Mousse mit Chili

Cremige Schokoladen-Mousse mit Chili

[Werbung] Der Valentinstag rückt immer näher und zu einem entspannten Abend mit dem Partner und einem romantischen Menü gehört doch immer ein leckeres Dessert. Diese Schokoladenmousse besteht aus cremiger Zartbitterschokolade [70%] und einem Hauch feuriger Chili – die perfekte Kombination aus zwei aphrodisierenden Zutaten.

Für die Schokoladenmousse habe ich mich für Zartbitterschokolade entschieden, da sie einen Kakaoanteil von mindestens 70% hat. Dadurch ist sie besonders schokoladig und perfekt geeignet für unser Dessert.

Das Dessert könnt ihr am besten in kleinen Gläschen oder Schalen anrichten. Für höhere Gläser eignet sich sehr gut ein langer Latte-Macchiato-Löffel. Noch schöner gelingt euch aber ein sauberes Anrichten mit einem Spritzbeutel. Einfach eure fertige Schokomousse in einen Spritzbeutel füllen und die Mousse kreisend in die Gläser füllen. Nach dem Einfüllen das Dessert direkt in den Kühlschrank stellen und die frische Minze sowie etwas grob gehackte Schokolade erst vor dem Servieren dekorieren.

Cremige Schokoladen-Mousse

  • 120g Zartbitterschokolade von myChoco
  • 50g Butter
  • 250ml Sahne
  • ¼ rote Chilischote
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 EL Zucker
  • Frische Minze

Die Schokolade mit einem Messer grob hacken und gemeinsam mit der Butter im Wasserbad schmelzen lassen. Die Sahne mit einem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine steif schlagen.

Die Chilischote waschen und in ganz feine Stückchen schneiden. Die Stücke sollten nur hauchdünn sein. Die Eier trennen und das Eiweiß ebenfalls wie die Sahne steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker vermengen und cremig rühren.

Die geschmolzene Schokolade nun vorsichtig und gleichmäßig mit der Sahne vermengen. Die Chili und das Eigelb hinzugeben und unterrühren. Zum Schluss den Eischnee langsam mit einem Schneebesen unter die Masse heben, bis eine cremige Mousse entsteht.

Die Schokomousse in einen Spritzbeutel geben und in kleinen Dessertgläsern anrichten. Die Gläser mit frischer Minze und etwas gehackter Schokolade dekorieren.

Meine Tipps

  • Die Schokomousse nach dem Abfüllen kurz in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas fester wird. Die Mousse kann bereits super am Vortag vorbereitet werden
  • Die Minze erst kurz vor dem Servieren auf dem Dessert dekorieren, sonst verlieren die Blätter ihre Frische
  • Wer es noch schärfer mag, kann etwas gemahlenes Chilipulver in die Mousse geben

Ich wünsche euch einen schönen Valentinstag. Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.