Selbstgemachter Tomatenketchup

Selbstgemachter Tomatenketchup

Gestern habe ich mich an den zweiten Versuch gewagt, Tomatenketchup selbst zu machen. Nachdem bei meinem ersten Versuch aus ca. 2 Kilo Tomaten nur ein kleines Gläschen „Ketchup“ entstanden ist (Irgendwo hatte ich wahrscheinlich einen Fehler in meinem Rezept), wollte ich es unbedingt noch einmal ausprobieren. Ich durchstöberte viele Rezepte im Internet und bastelte mir ein eigenes daraus zusammen. Das Rezept habe ich natürlich direkt für euch zum nachkochen zusammengestellt 🙂

 

Frischer Tomatenketchup

Was ihr dafür braucht:

  • 2 Kilo vollreife Tomaten (Am besten unterschiedliche Sorten)
  • Tomatenmark
  • 50g brauner Zucker
  • Gewürze nach eurem Belieben (Zimtstange, Chili etc.)

Schritt 1:

  • Schneidet von den Tomaten die grünen Strunke raus
  • Die Tomaten dann in kleine Stücke schneiden und in einen großen Topf geben
  • Die Tomaten auf dem Herd ca. 30Min köcheln lassen

Schritt 2:

  • Mit einem Pürierstab die Tomaten zu einer cremigen Masse pürieren
  • Jetzt könnt ihr die Gewürze eurer Wahl hineingeben
  • Die Tomaten nochmals köcheln lassen

Schritt 3:

  • Nach ca. 20 Minuten gebt ihr die heiße Tomatenmasse durch ein grobes Sieb in einen zweiten Topf
  • So filtert ihr alle groben Gewürze und die Tomatenschalen heraus
  • Jetzt lasst ihr die Tomatenmasse so lange köcheln, bis sie dickflüssig ist und eine perfekte Konsistenz hat
  • Falls euch das einköcheln zu lange dauert (Kann gut und gerne 2-3 Stunden dauern), gebt ihr einfach etwas Tomatenmark zum andicken hinzu

 

Ketchup 1

Tipps & Tricks:

Wenn ihr die Tomaten vorher mit etwas Salz entwässert, geht das einkochen des Ketchups etwas schneller.

 

Da Tomaten aus ca. 95% Wasser bestehen, wird die Menge des selbstgemachten Ketchup im Verhältnis nicht so groß. Ich habe aus der angegebenen Menge 2 Flaschen gewinnen können.

 

Mit einer schönen Schleife oder einem selbstgebastelten Etikett ist der selbstgemachte Ketchup auch ein schönes Mitbringsel ♥

 

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen und ausprobieren 🙂

Unterschrift

 



7 thoughts on “Selbstgemachter Tomatenketchup”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − neun =