Vegetarischer Gemüseauflauf

Vegetarischer Gemüseauflauf

Es muss nicht immer aufwendig geschnibbelt und gekocht werden. Diesen vegetarischen Gemüseauflauf habt ihr in 30 Minuten zubereitet. Ein bunter Mix aus frischem Gemüse mit Gouda überbacken.

Ofengerichte oder Gerichte aus einem Topf bereite ich sehr gerne zu, da man sie wunderbar vorbereiten und warmhalten kann. Das Gemüse kann man putzen, schneiden und in einer Auflaufform schichten. Die Flüssigkeiten und den Käse hinzugeben und den Auflauf würzen. Nun kann man ihn abgedeckt in den Kühlschrank stellen und am Abend in dem vorgeheizten Ofen fertig zubereiten. Ich persönlich finde es unheimlich praktisch, wenn ich vor dem Abendessen Sport machen möchte oder mit dem Essen noch warten muss.

Das Gemüse könnt ihr beliebig variieren und den vegetarischen Auflauf mit eurem Lieblingsgemüse zubereiten. Paprika und Zucchini verwende ich sehr oft in meinen Gerichten und ich zähle sie als Basics in der Gemüseküche. Unheimlich schmackhaft sind allerdings auch die verschiedenen Arten an Wurzelgemüse. So haben wir Pastinaken vor einigen Monaten ganz neu für uns entdeckt und seither verarbeite ich diese Sorte sehr oft und gern.

Durch das Ausprobieren der verschiedensten Sorten bekommt man ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Nicht jedes Gemüse muss einem hierbei schmecken und nicht jedes Gemüse muss auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen. Fenchel beispielsweise konnte mich bislang noch nicht überzeugen, obwohl ich oft positives von anderen über ihn höre. Sein Geschmack ist mir einfach zu intensiv. Wenn ihr ihn mögt, ist er eine schöne Sorte im vegetarischen Gemüseauflauf.

Meine Tipps

  • Andere Gemüsesorten könnt ihr für den vegetarischen Auflauf problemlos kombinieren und austauschen (Beispiel: Kohlrabi, Sellerie, Pastinaken, Süßkartoffel, Frühlingszwiebeln)
  • Am besten schmeckt das saisonale Gemüse aus eurer Region
  • Anstelle der Kombination aus Sahne und Milch, könnt ihr auch Kokosmilch verwenden. Dies verändert allerdings den Geschmack leicht, hat aber auch weniger Kalorien
  • Für die Fleischliebhaber unter euch: Kurz in der Pfanne angebratene Hähnchenbrust könnt ihr ebenfalls zu eurem Auflauf geben

Ich wünsche euch einen guten Appetit, Eure Genevieve


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.