Burgerbrötchen selber machen

Burgerbrötchen selber machen

Begeistere deine Freunde und die Familie mit selbstgemachten Burgerbrötchen. Die Zubereitung des Brötchenteiges ist gar nicht so schwierig und die Zutaten hast du vielleicht sogar schon im Vorrat. Die luftigen Brötchen mit Sesam sind die perfekte Kombination zu verschiedenen Burger-Variationen.

Damit eure Brötchen wunderbar luftig werden, benötigt die verwendete Hefe etwas Zeit zum aufgehen. Die Vorbereitung und Verarbeitung des Teiges benötigt nur etwa 15 Minuten, je nach dem wie geübt man im Umgang mit Teigwaren ist. Zwei kurze Ruhezeiten von je 30 Minuten reichen bei diesem Rezept bereits aus, damit eure Burgerbrötchen wunderbar luftig werden. Der Hefeteig kann am Vormittag vorbereitet werden und in Ruhe an einem warmen Ort in der Küche aufgehen.

Die Brötchen halten sich gut verpackt etwa 2-3 Tage frisch. Am besten verarbeitet ihr sie direkt oder selben oder am nächsten Tag. Zur Aufbewahrung empfehle ich euch eine Papiertüte oder eure Brotbox. Die Burgerbrötchen können nach der Zubereitung beliebig belegt werden. Hier ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt. Im Kombination mit euren Lieblingszutaten habt ihr mit kleinem Aufwand einen richtig schmackhaften Burger.

Burgerbrötchen selber machen

Zutaten für 6 Brötchen

  • 250g Weizenmehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 30g weiche Butter
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 kleines Ei (Größe S oder M)
  • Etwas Salz
  • Etwas Sesam
  • Etwas Milch

Das lauwarme Wasser in eine kleine Schüssel geben und die frische Hefe hineinbröseln und in dem Wasser auflösen. 2 Esslöffel Mehl dazugeben, aber nicht einrühren. Die Schüssel für 10 Minuten ruhen lassen.

Das übrige Mehl in eine große Schüssel geben. Die weiche Butter, Zucker und das Salz hinzugeben. Das Hefewasser aus der kleinen Schale zu den anderen Zutaten geben und alles mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig nach der Ruhezeit auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Teigspatel zusammenfalten. Dabei darauf achten, dass die Luft nicht herausgedrückt wird. Den Teig gleichmäßig falten und dann in 6 etwa gleiche Teiglinge teilen. Diese vorsichtig und ohne viel Druck zu kleinen Brötchen formen.

Die Brötchen im Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen, zudecken und nochmals 30 Minuten ruhen lassen. Nach der Ruhezeit den Backofen auf 180 Grad / Umluft vorheizen.

Das Ei mit etwas Milch (Etwa 2 EL) verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Die Brötchen gleichmäßig mit etwas Sesam bestreuen und für etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen.

Das Rezept für diesen Burger mit Bärlauchpesto, Cheddar und knackigem Salat folgt am nächsten Samstag hier auf dem Blog. Ich wünsche viel Freude beim Backen und einen guten Appetit, Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 19 =