Vegetarische Zucchinipuffer

Vegetarische Zucchinipuffer

Ein einfaches und schnelles Rezept für den Alltag mit Zucchini. Diese Zucchinipuffer sind ein leckeres vegetarisches Gericht und mit wenigen Zutaten zubereitet. Sie können wunderbar als Hauptgericht und auch als Beilage serviert werden.

Gemüsepuffer selber machen ist gar nicht so schwer. Dieses Rezept ist einfach zubereitet und eine gesunde Mahlzeit für die ganze Familie. Da die Zucchini sehr weich sind, lassen sie sich einfach und ohne viel Kraftaufwand raspeln. Hierfür eignet sich am besten eine Küchenreibe oder ein Gemüseaufsatz für die Küchenmaschine. Die Zucchinipuffer können wunderbar als Hauptgericht, Beilage oder Snack serviert werden.

Zucchini ist ein Gemüse, welches bei uns in jeder Woche in verschiedenen Rezepten verarbeitet wird. Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch sind ein beliebtes Rezept bei uns, ebenso das Risotto mit Paprika und Zucchini. Sie sind vielseitig verwendbar und können roh, gekocht, gegrillt und gebraten serviert werden. Sie enthalten viel Wasser, wenige Kalorien und sind im Vergleich mit vielen anderen Gemüsesorten relativ neutral in ihrem Geschmack.

Einfache Vorbereitung ohne viel Aufwand

Natürlich müssen die Gemüsepuffer einzeln in einer Pfanne gebraten werden, was immer einen kleinen zeitlichen Aufwand bedeutet. Ihr könnt sie aber wunderbar ausbacken und später im Backofen auf einem Backblech für die Familie erwärmen. Das Backblech hierfür mit Backpapier auslegen und die ausgebackenen Puffer auf dem Blech verteilen. Den Backofen auf etwa 70 Grad / Umluft erhitzen und die Puffer so erwärmen.

Zucchinipuffer selber machen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Menge: Für 10-15 Puffer (Je nach Größe)

– 2 Zucchini (etwa 500g)

– 1 Ei (Größe M)

– 1 Zwiebel

– 1 Knoblauchzehe

– Etwas frische Petersilie / glatt

– 6 EL Weizenmehl

– Meersalz und Pfeffer

– Etwas Öl zum Ausbacken

– 200g Sauerrahm (1 Becher)

Die Zucchini waschen und mit einer Reibe fein raspeln. Die Zucchini in einer Schüssel mit etwas Meersalz bestreuen, beide miteinander vermengen und zur Seite stellen. Die Zwiebel fein würfeln und die Knoblauchzehe pressen. Die Petersilie waschen und mit einem Messer fein hacken. Das überschüssige Wasser der Zucchini abgießen.

Die Petersilie nun mit der Zwiebel und dem Knoblauch in die Schüssel geben. Das Ei hinzugeben und alles miteinander vermengen. Nun nach und nach das Mehl zugeben und vermengen. Mit Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Löffel den Teig portionieren und die Zucchinipuffer goldbraun ausbacken. Die Puffer auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und warm mit etwas Sauerrahm servieren.


Ich wünsche euch viel Freude bei der Zubereitung. Eure Genevieve



2 thoughts on “Vegetarische Zucchinipuffer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =