Klassische Waffeln mit weniger Zucker

Klassische Waffeln mit weniger Zucker

Dieses Rezept für Waffeln mit weniger Zucker könnt ihr ganz einfach selber machen. Die klassischen Waffeln in Herzform sind einfach und schnell zubereitet und ein Rezept für die ganze Familie.

Ich liebe den Duft von frisch gebackenen Waffeln in der Küche. Der Duft, der langsam durch alle Räume zieht. Ich probiere gerne die erste Testwaffel und nasche auch gerne mal vom frischen Teig. Wer von euch kennt es? Für die Zubereitung meines Waffelteiges benötigt man nur wenige Zutaten. Bitte beachte, dass ich meine Rezepte immer mit weniger Zucker zubereite. Falls du es doch etwas süßer möchtest, dann füge einfach noch etwas Zucker hinzu. Alternativ kann man die Waffeln auch wunderbar mit einer süßen Konfitüre, Marmelade oder Nutella anrichten. Dem Teig könnt ihr auch gut etwas Amaretto oder Rum zufügen, so erhaltet ihr eine Waffelversion für Erwachsene.

Wichtig ist, dass die Butter und die Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden. Sind die Zutaten noch zu kalt verbinden sie sich schlechter und euer Waffelteig behält kleine Stückchen. Den Teig könnt ihr aber trotzdem ausbacken, die kleinen Stückchen würden dem Geschmack der frisch gebackenen Waffeln keinen Abbruch machen.

Waffeln backen mit weniger Zucker

Zubereitungszeit: Etwa 30- 40 Minuten (inklusive Backzeit)

– 100g weiche Butter

– 80g Zucker

– 3 Eier (Größe M und Zimmertemperatur)

– 250g Weizenmehl

– 1 Prise Salz

– 1 TL Backpulver

– 150ml Milch

– Etwas flüssige Vanille

Die weiche Butter mit den 3 Eiern in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine cremig rühren. Die beiden Zutaten verbinden sich am besten, wenn sie Zimmertemperatur haben. Das Mehl ebenfalls in die Schüssel sieben (oder wie im Video erst separat) und das Backpulver und Salz hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Nun die Milch und den Zucker unterrühren. Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl einfetten. Jeweils 1-2 Kellen Teig in das heiße Waffeleisen füllen und die Waffeln ausbacken. Die Backzeit kann hier je nach Belieben variieren. Je nach dem, ob ihr lieber helle oder dunkle Waffeln bevorzugt. Die Waffeln mit etwas Puderzucker anrichten.

Ich wünsche euch viel Freude beim Backen der frischen Waffeln, Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =