Selbstgemachtes Müsli

Selbstgemachtes Müsli

Eine Portion Müsli zum Frühstück und man startet perfekt gestärkt in den Tag. Doch häufig enthalten gekaufte Müslisorten aus dem Supermarkt viel zu viel Zucker. Mein Knuspermüsli mit Cranberrys habt ihr schnell zubereitet und es ist eine leckere Alternative zu fertigen Produkten.

Bei eurem selbstgemachten Müsli könnt ihr eure Zutaten selbst auswählen und euch einen schönen Mix zusammenstellen. Zusätzlich ist es auch eine schöne Geschenkidee. Abgefüllt in kleine Gläschen ist es ein schönes Geschenk für Freunde und eure Familie.

Ich habe mein Müsli in kleine Einmachgläschen abgefüllt und diese hübsch in der Küche dekoriert. Sie sind ein echter Hingucker und man hat alles am frühen Morgen direkt griffbereit.

Selbstgemachtes Müsli

  • 250g Vollkorn-Haferflocken
  • 100g Cranberrys
  • 50g Mandeln
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 8 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz

Die Haferflocken in eine Schüssel geben. Die Cranberrys und die Sonnenblumenkerne hinzugeben. Die Mandeln mit einem Messer halbieren und ebenfalls in die Schüssel geben.

Das Salz und das Ahornsirup hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Bei Bedarf noch etwas Ahornsirup hinzugeben, bis der größte Teil der Haferflocken damit vermengt ist.

Den Backofen auf ca. 160 Grad / Umluft vorheizen. Die Haferflockenmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen. Die Masse für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Zwischendurch die Masse mit einem Holzlöffel wenden.

Nach dem Backen die Masse auf dem Backblech abkühlen lassen und in Gläser abfüllen.

Euer selbstgemachtes Müsli hält sich ca. 2 Wochen. Am besten füllt ihr es in Gläser um und stellt es in den Vorratsschrank. Die Zutaten könnt ihr nach Belieben variieren.

Meine Tipps

  • Alternativ zu den Cranberrys könnt ihr auch andere getrocknete Früchte verwenden
  • Schaut bei dem Backvorgang immer wieder nach eurem Müsli. Es darf nicht allzu dunkel werden oder verbrennen. Je nach Ofen braucht ihr einfach die Temperatur etwas anpassen
  • Während das Müsli im Ofen backt – die Masse mindestens einmal wenden bzw. mit einem Kochlöffel lockern
  • Für die Schokofans unter euch: Nachdem ihr das Müsli im Ofen hattet könnt ihr noch etwas gehackte Schokolade auf das Blech geben und untermengen. So bekommt ihr ein knuspriges Schokomüsli
  • Zu eurem selbstgemachten Müsli könnt ihr am frühen Morgen auch frisches Obst geben
  • Am besten schmeckt es mit Naturjoghurt oder frischer Milch

Ich wünsche euch einen genussvollen Start in den Tag.

Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.