Hähnchenbrust in Tomatensoße aus dem Backofen

Hähnchenbrust in Tomatensoße aus dem Backofen

Ein schnelles und einfaches Rezept für Hähnchenbrust aus dem Ofen in einer fruchtigen Tomatensoße. Das Hähnchen kann sehr gut zu Pommes, Kroketten und Reis serviert werden und ist ein echtes Familienrezept. Es werden nur wenige Zutaten benötigt und die Vorbereitungszeit dauert nur etwa 10 Minuten.

Die Hähnchenbrust in fruchtiger Soße ist einfach und schnell zubereitet. Die Hühnchen benötigen nach einer kurzen Zubereitungszeit nur etwas Garzeit im Backofen. Die fruchtige Soße wird mit Paprika und Zucchini kombiniert und kann je nach Belieben gewürzt werden. Durch die sanfte Garung im Backofen werden die Hähnchenbrüste besonders weich und zart.

Das verwendete Gemüse kann ebenso durch andere Gemüsesorten ersetzt werden. So können anstelle der Paprika und Zucchini auch andere Fruchtgemüse- oder Wurzelgemüsesorten für dieses Gericht verwendet werden. Ebenso mag ich auch die Zubereitung ohne Gemüse, dafür mit frischen Tomaten und etwas geriebenem Gouda.

Dieses Gericht kann unkompliziert im Backofen warm gehalten werden, wenn es bei einigen Familienmitgliedern doch etwas länger dauert. Ich bereite alles bereits im Vorfeld vor und stelle es eventuell nochmal in den Kühlschrank, bevor es im Backofen gegart wird. So kann ich das Mittag- oder Abendessen ohne Stress und Hektik servieren.

Hähnchenbrust in Tomatensoße aus dem Backofen

Zutaten für 3-4 Personen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Garzeit im Backofen: 40 Minuten

– 4 Hähnchenbrüste

– 800ml passierte Tomaten

– 250ml pflanzliche Sahne (Es geht auch normale Sahne)

– 1 rote Paprika

– 1 Zucchini

– 1 Knoblauchzehe

– 1 rote Zwiebel

– Salz und Pfeffer

– Frischer Petersilie

Die rote Zwiebel in feine Würfel schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken oder pressen. Die Paprika und die Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Für die Soße die passierten Tomaten mit der Sahne in eine Schüsse geben und mit dem Knoblauch und den Zwiebelwürfeln vermengen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und euren Lieblingsgewürzen abschmecken.

Den Backofen schon mal auf 180 Grad / Umluft vorheizen. Die Hähnchenbrustfilets mit etwas Küchenpapier abtupfen und in eine Auflaufform legen. Die Paprikawürfel und die Zucchiniwürfel darauf verteilen und die Soße gleichmäßig in die Form gießen. Die frische Petersilie waschen, hacken und etwas davon auf den Hähnchenbrüsten verteilen. Die Hähnchenbrüste für etwa 40 Minuten im Backofen garen und danach mit etwas frischer Petersilie anrichten.

Dazu schmeckt super: Ofenpommes, Kroketten, Salzkartoffeln, Salat oder Reis. Zu dem Rezept lässt sich auch super etwas geriebener Gouda kombinieren – diesen einfach vor dem Backen über die Hähnchenbrüste streuen.

Rezept ausprobiert?

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Rezept unten in den Kommentaren sehr freuen. Hast du das Rezept vielleicht sogar abgewandelt oder eine zusätzliche Idee? Teile sie gerne mit mir und den anderen Lesern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − 4 =