Biskuit Muffins mit Aprikosen

Biskuit Muffins mit Aprikosen

Diese luftigen Biskuit Muffins sind super locker und luftig. Das Rezept kombiniert eine Quark-Sahne-Creme mit fruchtigen Aprikosen. Das perfekte Muffin Rezept für den Sommer. Die Muffins lassen sich auch wunderbar mit anderen Früchten und Obst dekorieren.

Luftiger Biskuit ist den meisten bekannt und sehr beliebt als klassischer Kuchen und für Torten. Der Teig ist luftig und leicht und die perfekte Basis für fruchtige Kombinationen im Sommer. Der Biskuitteig für diese Muffins ist ganz einfach zubereitet und es bedarf eigentlich nur drei wichtiger Tipps, damit er wunderbar luftig und saftig wird.

  1. Den Teig mindestens 15 Minuten luftig aufschlagen. Die Luft macht den Biskuitteig leicht und locker. Bei der Zugabe des Mehls darauf achten, dass die Luft nicht wieder ausgeschlagen wird. Das Mehl daher ganz vorsichtig mit einem Schneebesen per Hand unterrühren.
  2. Der Biskuitteig wird noch besser, wenn ihr das Mehl durch ein Sieb gebt. Darauf würde ich bei keiner Zubereitung von Kuchen mehr verzichten. Der schnelle Arbeitsschritt lohnt sich.
  3. Die Muffins nicht zu lange im Backofen backen. Der Teig darf nicht zu dunkel werden, denn dann wird er schnell trocken. Ob der Teig fertig gebacken ist, lässt sich am besten mit der Stäbchenkontrolle testen.

Das Rezept für diese Biskuitmuffins ist ein gutes Basisrezept. Das Topping aus Quark und Sahne könnt ihr variieren oder auch komplett verändern, ebenso wie die Kombination der Früchte.

Biskuit Muffins mit Aprikosen

Menge: ca. 30 Stück

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

  • 6 Eier (Größe M und Zimmerwarm)
  • 150g Zucker
  • 150g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 500g Magerquark
  • 200ml Sahne
  • Etwas Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 6 Aprikosen
  • Etwas frische Minze für die Deko

Für den Biskuit die Eier (zimmerwarm) trennen. Das Eiweiß luftig aufschlagen und den Zucker langsam hinzugeben und einrühren. Wenn die Masse schön cremig und luftig ist, die Eigelbe und das Salz unterheben und die Masse mindestens 15 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Stabmixer aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver nun nach und nach durch ein Sieb hinzugeben und vorsichtig mit einem Schneebesen einrühren. Hierbei darauf achten, dass die Luft nicht wieder aus dem Teig geschlagen wird.

Den Backofen auf 170 Grad / Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen und für etwa 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen backen. Die Backofentür währenddessen nicht öffnen, damit der Teig nicht zusammenfällt. Die Muffins danach abkühlen lassen.

Die Aprikosen waschen, entsteinen und fein würfeln. Für die Creme den Magerquark mit der Sahne, dem Vanillezucker, dem Sahnesteif und dem Abrieb einer Bio-Zitrone gleichmäßig verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und diese gleichmäßig auf die abgekühlten Muffins verteilen. Die Aprikosenstücke nun auf den Muffins verteilen und sie mit frischer Minze dekorieren.

Rezept ausprobiert?

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Rezept unten in den Kommentaren sehr freuen. Hast du das Rezept vielleicht sogar abgewandelt oder eine zusätzliche Idee? Teile sie gerne mit mir und den anderen Lesern.



2 thoughts on “Biskuit Muffins mit Aprikosen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + sechzehn =