Fruchtige Tomatensuppe aus dem Ofen

Fruchtige Tomatensuppe aus dem Ofen

Ein Rezept für eine schnelle und einfache Tomatensuppe mit Tomaten aus dem Ofen. Das fruchtige Gericht ist unkompliziert mit nur wenigen Zutaten zubereitet. Die Tomatensuppe wird aus frischen Tomaten zubereitet und kann beliebig ergänzt werden.

Das Rezept für die Tomatensuppe kennen einige vielleicht bereits mit der Zubereitung im Kochtopf. Bei Freunden gab es nun eine Tomatensuppe, wo die Tomaten zuvor im Ofen zubereitet wurden. So habe ich mein Tomatenrezept nochmals angepasst und die Tomaten diesmal ebenfalls im Backofen gegart. Hierdurch entsteht nochmal ein zusätzliches Röstaroma, welches der Tomatensuppe einen zusätzlichen Geschmack verleiht.

Die Suppe wird aus verschiedenen Tomatensorten zubereitet, welche man je nach Belieben variieren kann. Ebenso kann man die frischen Kräuter durch andere austauschen, wie beispielsweise durch Basilikum. Bei diesem Rezept habe ich die Tomaten nach dem pürieren nicht nochmal durch ein Sieb gegeben. Wenn man die Suppe feiner und ohne Haut und Kerne servieren möchte, streicht man sie einfach nochmals nach dem feinen pürieren durch ein Sieb.

Fruchtige Tomatensuppe aus dem Ofen

Menge: Für 2 Personen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Garzeit im Backofen: 40 Minuten

– 1kg verschiedene Tomatensorten (z.B. Fleischtomaten, Kirschtomaten, Rispentomaten)

– Olivenöl

– Frische Kräuter (z.B. Thymian und Oregano)

– Salz und Pfeffer

Die Tomaten waschen und die Stiele entfernen. Die Tomaten in grobe Würfel schneiden und in eine Backofenform geben. Den Backofen auf 160 Grad / Umluft vorheizen. Die Tomaten ordentlich mit Olivenöl beträufeln und für etwa 40 Minuten im Backofen garen. Die frischen Kräuter waschen und zerkleinern.

Nach dem Garen im Backofen die Tomaten mit Salz, Pfeffer und den frischen Kräutern würzen. Alles in einen Topf geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Nach Belieben durch ein Sieb geben, um Kerne und die Tomatenhaut herauszufiltern (ist aber kein Muss). Die Suppe nochmal kurz auf dem Herd köcheln lassen und heiß servieren.

Zu der Suppe passt gut: Frisches Baguette oder Brot sowie ein Löffelchen Schmand oder Sahne pro Portion.

Ich wünsche Dir viel Freude bei der Zubereitung. Deine Genevieve

Rezept ausprobiert?

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Rezept unten in den Kommentaren sehr freuen. Hast du das Rezept vielleicht sogar abgewandelt oder eine zusätzliche Idee? Teile sie gerne mit mir und den anderen Lesern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 18 =