Ordnung im Vorratsschrank – Frühjahrsputz

Ordnung im Vorratsschrank – Frühjahrsputz

Eine sinnvolle Struktur und Ordnung in der Küche und den einzelnen Schränken zu bewahren ist gar nicht so einfach. Spätestens im Frühjahr lohnt sich ein längerer Blick in die einzelnen Schubladen und Schränke. Abgelaufene Vorräte werden aussortiert und Lebensmittel sauber und ordentlich in Vorratsdosen verschlossen.

[Anzeige] Wir kennen es alle und versuchen jedes Jahr wieder dauerhaft mehr Ordnung in der Küche zu schaffen. Teller und Tassen stapeln sich, Servietten sammeln sich an und die Vorräte werden locker mit einem Gummiband fixiert. Die Schubladen sind krümelig und eine richtige Struktur lässt sich nicht erkennen. Der Beginn eines neuen Jahres eignet sich immer perfekt für einen kleinen Frühjahrsputz in der Küche, um neu geordnet und strukturiert die nächsten Rezepte zu kochen.

Gerade die einzelnen Lebensmittel, wie Nudeln, Reis, Müsli und Nüsse sollten gut verstaut werden. Wir beugen so dem Befall von Schädlingen vor und halten unsere Vorräte hygienisch verschlossen und zudem qualitativ frisch. Die Vorratsdosen OPTIMA mit Frischedichtung von Emsa eignen sich mit ihren verschiedenen Größen für viele Lebensmittel im Vorratsschrank und schützen zudem vor Feuchtigkeit. Sie sind gut stapelbar und ihr schlichtes Design passt gut in verschiedenste Küchenstile.

5 Schritte – Vorratsschrank sortieren und Ordnung schaffen

  • Nimm dir am Anfang deines Frühjahrsputzes nicht zu viel vor. Teile dir die gesamte Küche auf verschiedene Tage auf und nimm dir pro Tag etwa 1 Stunde für genau diesen Bereich Zeit. Wir beginnen mit der Schublade oder dem Küchenschrank, indem du deine Vorräte lagerst. Durch die zeitliche Aufteilung bleibst du motiviert und verlierst nicht so schnell die Lust an deinem Aufräumprojekt.
  • Räume den Schrank oder die Schublade komplett leer und stelle die Vorräte auf die Arbeitsplatte. Säubere als erstes alle Flächen und entferne vorhandene Krümel und Schmutz. Lasse die Flächen bei geöffneter Tür gut abtrocknen.
  • Kontrolliere deine Lebensmittel auf ihre Haltbarkeit und entsorge abgelaufene oder verdorbene Packungen. Beachte hierbei, dass einige Lebensmittel auch länger haltbar, als auf dem ausgewiesenen Haltbarkeitsdatum sein können. Nicht alles muss zwingend entsorgt werden.
  • Befülle nun deine Vorratsdosen mit Nudeln, Reis, Linsen und allen Vorräten, die du gerne gut geschützt und frisch verstauen möchtest. Versuche alle Lebensmittel, die ansonsten locker mit einem Gummiband verschlossen waren, ordentlich abzufüllen.
  • Sortiere alle Dosen zurück in die Schublade oder den Schrank. Gib jeder Dose einen festen Platz, um eine dauerhafte Ordnung zu schaffen. So behältst du leichter den Überblick und kannst sogar schneller erkennen, welche Lebensmittel wieder eingekauft werden müssen.

Ich wünsche euch viel Freude bei eurem Frühjahrsputz im Vorratsschrank und würde mich über einen Kommentar von dir freuen. Bist du bereits erfolgreich mit dem kleinen Projekt gestartet? Eure Genevieve

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Emsa entstanden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − 10 =