Saisonaler Erdbeerkranz mit Quarkcreme

Saisonaler Erdbeerkranz mit Quarkcreme

Dieser fruchtige Erdbeerkranz mit Quarkcreme ist ein saisonales Rezept für die ganze Familie. Der klassische Kranzkuchen wird kombiniert mit einer Creme aus Quark und Sahne sowie frischen Erdbeeren. Dieser Kuchen ist eine wunderbare Abwechslung zum klassischen Erdbeerkuchen und perfekt zu Tee und Kaffee – nicht nur am Sonntag.

[Werbung] Den klassischen Kranzkuchen kennen und mögen wir alle. Er ist unkompliziert in der Kuchenbackform zubereitet und ist ein beliebter Klassiker am Kuchenbuffet, bei Feiern und zum Sonntagskaffee. Für Römertopf durfte ich nun diesen fruchtigen Erdbeerkranz mit Quarkcreme backen. Der lockere Teig wird bei diesem Kuchen nach dem Backen halbiert und mit einer Quark-Sahne-Creme gefüllt und bestrichen. Die Erdbeeren runden die Füllung zusätzlich ab und sind ein echter Hingucker auf dem Kuchen.

Fruchtiger Erdbeerkranz

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Garzeit: 70 Minuten

Für den Teig:

  • 200g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 200g Weizenmehl
  • 80g Speisestärke
  • 4 Eier (Größe M, Zimmertemperatur)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • 250g frische Erdbeeren
  • 500g Magerquark
  • 400ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Etwas Zitronenaroma oder frische Schale von einer Bio-Zitrone

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine vermengen. Die Eier nacheinander einrühren, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver durch ein Sieb streichen und nach und nach in die Rührschüssel geben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.

Die Kuchenbackform Kranz von Römertopf etwa 15 Minuten wässern. Die Form danach trocken tupfen und gleichmäßig mit Margarine oder Butter einfetten. Die Form mit etwas Mehl bestäuben, sodass sich der Kuchen später gut aus der Backform lösen lässt.

Den Teig mit einer Kelle oder zwei Löffeln in der Form verteilen und glattstreichen. Die Form nun in den kalten Backofen stellen und den Kuchen für ca. 70 Minuten bei 175 Grad / Umluft backen. Während der Backzeit ein Stück Backpapier über den Kuchen legen, damit er nicht zu dunkel wird.

Für die Creme den Magerquark, die Sahne und die Zitronenschale / Zitronenaroma mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät cremig aufschlagen, bis die Masse steif wird. Die Erdbeeren waschen und die Hälfte in Scheiben schneiden. Die andere Hälfte mit dem Grün teils halbieren, teils als ganze Beere belassen.

Den Kuchen nach der Backzeit zum Abkühlen aus dem Backofen nehmen. Vorher mit Hilfe der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen fertig ist. Hierbei ein Holzstäbchen in die höchste Stelle des Kuchens stechen. Bleibt kein Teig daran haften, so ist der Kuchen fertig. Den Kuchen nach 20 Minuten vorsichtig lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Nun den Kuchen mit Hilfe eines Tortenbodenteilers oder einem scharfen Kuchenmesser waagerecht teilen. Den Kuchenboden gleichmäßig mit der Creme bestreichen und die Erdbeerscheiben darauf verteilen. Das obere Kuchenstück vorsichtig aufsetzen und vollständig mit der übrigen Creme bestreichen. Die Creme mit einer Winkelpalette glattstreichen und die halbierten und ganzen Erdbeeren darauf dekorieren. Den Kuchen nun mindestens 2 Stunden kaltstellen.

Ich wünsche wie immer viel Freude beim backen und probieren. Deine Genevieve

Rezept ausprobiert?

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Rezept unten in den Kommentaren sehr freuen. Hast du das Rezept vielleicht sogar abgewandelt oder eine zusätzliche Idee? Teile sie gerne mit mir und den anderen Lesern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + siebzehn =