Tomatensalat mit geröstetem Brot

Tomatensalat mit geröstetem Brot

Eine bunte Mischung aus gelben und roten Tomaten -kombiniert mit geröstetem Brot, knackigem Rucola und einem Dressing aus Olivenöl und Balsamico. Das Rezept für den sommerlichen Salat geht nicht nur schnell, sondern ist auch super lecker.

Am liebsten esse ich die kleinen Honigtomaten oder die Sorten mit einem schönen Aroma. Die großen Fleischtomaten, die oft viel Wasser enthalten oder irgendwie mehlig erscheinen, lasse ich gerne in der Frischetheke liegen.

Der Tomatensalat ist eine schöne Alternative zu einem klassischen Kartoffel- oder Nudelsalat. Er ist nicht so “schwer” bei den warmen Temperaturen und kann auch prima durch andere oder weitere Zutaten ergänzt werden.

Meine Tipps:

  • Das geröstete Brot erst vor dem servieren mit in den Salat geben, damit es knusprig bleibt. Ansonsten saugt es sich schnell mit dem Dressing voll und wird weich
  • Das Brot könnt ihr alternativ auch im Backofen oder Toaster rösten oder in etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten
  • Ergänzen könnt ihr den Salat natürlich auch noch nach Belieben mit weiteren Zutaten. [Passend dazu wäre auch etwas Feta oder Morzarella – leicht geröstete Pinienkerne oder anstelle der roten Zwiebeln Frühlingszwiebeln] Probiert euch gerne einfach mal aus 🙂

Tomatensalat mit geröstetem Brot

Für 2 Personen

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zutaten:

  • 80g Rucola
  • 250g Tomaten [rot & gelb]
  • 2 große Scheiben Bauernbrot
  • 1/2 rote Zwiebel
  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Salz & Pfeffer

Den Rucola waschen und trocken tupfen. Die Tomaten waschen, halbieren und in eine Schale geben. Die Zwiebel halbieren und eine Hälfte in dünne Ringe schneiden.

Das Brot auf dem Grill rösten, bis es knackig und knusprig ist. Zwischendurch einmal wenden. Die fertigen Brotscheiben in Würfel schneiden.

Die Zwiebelringe zu den Tomaten in die Schüssel geben, ebenso wie den Rucola. Ein bisschen Olivenöl und etwas Balsamico dazugeben und den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.

Kurz vor dem servieren das Brot zu dem Salat geben und anrichten.

Ich wünsche euch viel Freude beim nächsten Grillabend.

Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.