Möhrenkuchen vom Blech

Möhrenkuchen vom Blech

Ein saftiger und luftiger Blechkuchen mit Möhre für die ganze Familie. Die geraspelten Möhren machen den Kuchen saftig und locker, ohne dass sie dabei geschmacklich dominieren. Ohne viel Aufwand und mit gängigen Zutaten schmeckt er nicht nur zu Ostern.

Die Ostertage stehen vor der Tür und passend dafür habe ich einen einfachen Möhrenkuchen vom Blech für euch. Der Kuchen enthält viele Zutaten, die ihr bereits zuhause in eurem Vorrat habt. Ihr benötigt keine aufwendigen Zubereitungsschritte, sondern könnt die Zutaten gut direkt miteinander zu einem glatten Teig verrühren.

Keine Sorge an die “Nicht so gern Möhren”-Esser unter euch – dominieren tut der Geschmack der Möhre in diesem Kuchen nicht. Sie gibt dem Kuchen die Saftigkeit, die ein Blechkuchen benötigt. Durch die Zugabe des Zitronensaftes werden eure Möhrenraspeln nicht braun.

Möhrenkuchen vom Blech

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 25 Minuten

Menge: 1 Backblech

– 300g Möhren

– 1 Zitrone

– 250g weiche Butter

– 200g Zucker

– 300g Weizenmehl

– 2 Päckchen Vanillezucker

– 1 Prise Salz

– 6 Eier

– 100g gemahlene Mandeln

– 1 Päckchen Backpulver

– Puderzucker

Die Möhren schälen und mit einer Reibe ganz fein raspeln. Den Saft 1 Zitrone hinzugeben. Den Zucker mit der weichen Butter, dem Mehl, Vanillezucker und dem Salz mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine verrühren.

Den Backofen auf 150 Grad / Umluft vorheizen. Die Eier, das Backpulver und die gemahlenen Mandeln mit dem Teig verrühren, bis dieser schön geschmeidig ist. Nun die geraspelten Möhren unterheben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen, in kleine Stücke schneiden und mit Puderzucker bestreut servieren.

Meine Tipps für den einfachen Möhrenkuchen vom Blech

– Ich lege das Backblech immer mit Backpapier aus. Dadurch könnt ihr den Kuchen nach dem Backen ganz einfach vom Blech lösen

– Anstelle von Puderzucker könnt ihr euren Kuchen auch mit einem cremigen Frosting bestreichen

– Der Kuchen hält sich sehr gut und kann auch bereits am Vortag gebacken werden. Er bleibt von der Konsistenz und dem Geschmack genauso gut

Ich wünsche euch wie immer ganz viel Freude beim Ausprobieren und schöne Ostertage, Eure Genevieve



1 thought on “Möhrenkuchen vom Blech”

  • Hey Genevieve…..
    Eine wirklich tolle Seite hast du dir hier im Laufe der Zeit erarbeitet.
    Bin begeistert und freue mich zugleich für deinen kreativen Ideen und Foto! Der Möhrenkuchen tät mich interessieren…mal sehen ob man in den nächsten Tagen mal Mehl zu kaufen bekommt.
    Bleibt alle gesund und habt schöne Ostern.

    Mach weiter so und auf hoffentlich bald
    Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.