Pasta mit Schwarzwurzeln

Pasta mit Schwarzwurzeln

Dieses Rezept für cremige Pasta mit regionalen Schwarzwurzeln ist eine tolle Alternative zu Nudeln mit einfacher Tomatensoße. Das saisonale Gemüse wird eher selten zubereitet, besticht aber durch einen nussigen und aromatischen Geschmack.

Liebhaber und Fans von abwechslungsreichen Nudelgerichten kommen mit diesem Rezept für Pasta mit Schwarzwurzeln ganz auf ihre Kosten. Die cremige Sahnesoße in Kombination mit dünnen Stiften aus Schwarzwurzeln sowie Knoblauch und Brühe verbindet sich perfekt mit den Spiralnudeln.

Schwarzwurzeln – das Gemüse der Saison

Von Anfang Oktober bis Ende März hat die Schwarzwurzel bei uns Saison und ist auf den Wochenmärkten und auch in einigen Supermärkten zu bekommen. Sie wird auch als Winterspargel bezeichnet und muss ebenfalls per Hand geerntet werden, weshalb sie in der Regel auch etwas mehr kostet. Ihr Geschmack ist leicht nussig und sie enthält einige wichtige Vitamine wie Kalium und Eisen.

Die Vorbereitung des Wurzelgemüses ist etwas aufwendiger, da sie sich nicht ganz so einfach schälen lässt wie Kartoffeln oder Pastinaken. Die Verarbeitung empfiehlt sich auf jeden Fall mit Küchenhandschuhen, da sie sehr erdig sind und beim Schälen eine milchige Flüssigkeit verlieren. Am besten bürstet man die Schwarzwurzeln zuerst mit einer Gemüsebürste und spült sie unter etwas kaltem Wasser ab. Nachdem sie geschält wurden legt man sie am besten in etwas Zitronenwasser, damit sie sich nicht dunkel verfärben. Wir kennen das oft von Obst wie Äpfeln, die nach dem Schälen schnell braun werden.

Pasta mit Schwarzwurzeln

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Menge: Für 2 Personen

– 3 Schwarzwurzeln (ca. 250g)

– 150-200g Spiralnudeln

– 250ml Sahne

– 100ml Gemüsebrühe

– 1/2 Knoblauchzehe

– 1 Schalotte

– Muskat, Salz, Pfeffer

– Frische Petersilie

– Etwas Butter / Margarine

– 1 Zitrone

Die Schwarzwurzeln mit Handschuhen schälen und in feine Stifte schneiden. Den Saft der Zitrone in etwas Wasser geben und die Stifte darin einlegen, damit sie nicht braun werden. Etwas Wasser zum kochen bringen und die Schwarzwurzel-Stifte etwa 12 Minuten kochen.

Die Schalotte und den Knoblauch fein würfeln und in einer Pfanne in etwas Butter anschwitzen. Mit der Sahne und der Gemüsebrühe ablöschen. Die fertig gegarten Schwarzwurzeln abgießen und mit in die Pfanne geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und kurz köcheln lassen.

Nun die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen, abgießen und in die Pfanne zu der Soße geben. Alles gut vermengen und mit gehackter Petersilie servieren.

Du magst gerne Nudeln und bist ein richtiger Pastafan? Dann empfehle ich dir mein Rezept für Lasagne aus frischem Pastateig, selbstgemachte Spaghetti mit Walnusspesto und den Paprikatopf mit Hackbällchen (Mein persönlicher Favorit).

Ich wünsche euch wie immer viel Freude beim Ausprobieren. Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.