Cremiger Kuchen mit Früchten – No Bake

Cremiger Kuchen mit Früchten – No Bake

Einfaches Rezept für einen No-Bake-Kuchen mit Quarkcreme und verschiedenen Früchten. Dieser Kuchen ist einfach und unkompliziert zubereitet und muss nicht gebacken werden. Der Boden besteht aus Löffelbiskuit und die luftige Creme wird mit Früchten dekoriert.

An warmen Sommertagen möchte man oft ungern den Backofen anheizen. Lieber versucht man die Räume kühl zu halten. Perfekt ist dann ein Kuchenrezept, wo man die Zutaten nicht backen muss. Dieses Rezept kommt ohne lange Zutatenliste aus und kann mit verschiedenen Früchten und Obst dekoriert werden.

Bei der Quarkcreme verwende ich für die Süße nur etwas Puderzucker. Die Süße für den Kuchen wird bereits zum großen Teil durch die Löffelbiskuits im Boden gegeben. Wer möchte, kann diese noch zusätzlich mit mehr Puderzucker süßen oder frische Beeren unterrühren.

No-Bake-Kuchen | schnell und einfach

Die Zubereitung des Kuchens geht sehr schnell. Lediglich etwas Kühlzeit muss eingeplant werden, damit der Boden und die Creme richtig fest werden. Der Boden des Kuchens besteht aus fertigen Löffelbiskuit. Diese bilden mit etwas Butter die Basis des No-Bake-Kuchens. No- Bake bedeutet übrigens ohne zu Backen. Der Kuchenboden wird im Kühlschrank relativ schnell fest und kann dann weiterverarbeitet werden. Der Biskuit sollte dabei sehr gut in die Form gedrückt werden, damit er später gut zusammen hält. Da der Kuchen nicht gebackenen werden muss, kommt das Rezept ohne zusätzliche Eier aus.

Cremiger Kuchen mit Früchten – No Bake

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 3,5 Stunden Kühlzeit

Formgröße: 24cm

– 250g Löffelbiskuit

– 150g Butter

– 200g Magerquark

– 300g Naturjoghurt

– 200ml Sahne

– Etwas flüssige Vanille oder das Mark einer Vanilleschote

– 1 Packung Sahnesteif

– 200g gemischte Früchte (Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)

– 3 EL Puderzucker

Die Löffelbiskuit mit einem Mixer oder den Händen ganz fein zerkleinern. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und mit dem Löffelbiskuit in eine Schüssel geben. Beides gut miteinander vermengen. Die Masse in eine Form oder einen Backring geben und gleichmäßig verteilen und festdrücken. Der Boden muss gut angedrückt werden und danach für 30 Minuten im Kühlschrank fest werden.

Für die Creme die kalte Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Den Quark, Joghurt, Vanille, Puderzucker und Sahnesteif in einer Schüssel miteinander vermengen. Die Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme nun gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen, glatt verstreichen und mit frischen Früchten dekorieren.

Den Kuchen nun für mindestens 3 Stunden abkühlen und fest werden lassen. Der Kuchen kann zusätzlich mit Puderzucker bestreut werden.

Rezept ausprobiert?

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Rezept unten in den Kommentaren sehr freuen. Hast du das Rezept vielleicht sogar abgewandelt oder eine zusätzliche Idee? Teile sie gerne mit mir und den anderen Lesern.

Lasst es euch schmecken – Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − 5 =