Vegetarische Tortillas

Vegetarische Tortillas

Diese Mini-Tortillas mit frischem Gemüse und einer erfrischenden Joghurtsoße sind leicht und ohne viel Zeitaufwand zubereitet. Ihr könnt sie warm genießen oder kalt als Snack in der Mittagspause.

Die kleinen Fladen gibt es bereits fertig im Supermarkt zu kaufen und oft werden sie zu Aktionstagen angeboten. Ihr benötigt nur wenige Zutaten und könnt viele unterschiedliche Kombinationen zusammenstellen.

Vegetarische Tortillas

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Packung Mini-Tortillas
  • 2-3 große Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • Feldsalat
  • Feta
  • Frische Kresse

Für die Sauce

  • 4 EL Joghurt
  • 1/2 Limette
  • 2 TL Honig
  • Salz & Pfeffer

Die Möhren schälen und mit einer Reibe in ganz feine Streifen raspeln. Die Zucchini waschen und ebenfalls ganz fein raspeln. Die Zwiebel in feine Würfelchen schneiden. Den Feldsalat waschen und mit etwas Küchenpapier trocken tupfen. Den Feta in kleine Würfelchen schneiden.

Den Backofen auf kleine Stufe vorheizen und die Tortillas kurz erwärmen.

Für die Sauce den Joghurt in eine kleine Schüssel geben und den Saft einer halben Limette hinzugeben. Den Honig unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mini-Tortillas bestreicht ihr nun mit der Sauce und belegt sie je nach Belieben mit den vorbereiteten Zutaten. Am Besten verteilt ihr diese in der Mitte des Fladens, sodass ihr die beiden Seiten noch gut zuklappen könnt. Fixieren könnt ihr eure Tortillas zusätzlich mit einem kleinen Holzspieß.

Was ist eine Tortilla?

Eine Tortilla ist ein mexikanisches Fladenbrot. Unter dem gleichen Namen gibt es aber auch ein spanisches Omelett.

Die Herstellung von Mais-Tortillas ist sehr mühsam und aufwendig. Heute wird die Herstellung der Fladen oftmals industriell durchgeführt. Die Weizen-Tortillas, welche man auch hier bei uns im Supermarkt zu kaufen bekommt, sind durch ihre enthaltenen Fette viel biegsamer. So könnt ihr sie mühelos kalt oder warm einrollen.

Ihr könnt die Tortillas nach Belieben füllen. Wenn ihr die Zutaten ganz fein schneiden könnt ihr den Fladen ganz einfach zusammenrollen. Für alle Fleischfans unter euch: Eine tolle Kombination sind hierzu auch Hähnchen- oder Rindfleischstreifen.


Habt viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit.

Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.