Rhabarber-Tarte mit Streuseln

Rhabarber-Tarte mit Streuseln

Diese saftige Rhabarbertarte mit Streuseln ist das perfekte Rezept für die Rhabarber-Saison. Der Kuchen ist einfach zubereitet und vereint die süße des Teiges mit der leichten Säure des Rhabarbers perfekt.

Saisonales Obst und Gemüse schmeckt einfach am besten. Daher freue ich mich immer sehr auf die Saison des Rhabarbers. Doch was ist Rhabarber eigentlich, Obst oder Gemüse? Auch wenn er in der Regel im Obstregal zu finden ist und auch in der Küche wie Obst verwendet wird, ist er eigentlich ein Stängelgemüse. Mit wenigen Kalorien und einer ordentlichen Portion Vitamin C ist unser heimischer Rhabarber richtig gesund. Oft wird er zu Kompott oder Konfitüren verarbeitet, so wie in meinem Rezept vom letzten Jahr: Pfirsich-Rhabarber-Marmelade

In diesem Jahr wollte ich unbedingt ein Rezept mit frischem Rhabarber backen und habe mich daher für eine Tarte entschieden. Ein einfaches Dessert oder eine tolle Ergänzung auf dem Kaffeetisch.

Rhabarber-Tarte mit Streuseln

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Für den Teig:

  • 200g Weizenmehl
  • 100g Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Stangen Rhabarber
  • Puderzucker zum Bestäuben

Für die Streusel:

  • 75g kalte Butter
  • 100g Weizenmehl
  • 75g Zucker

Für den Teig das Mehl gemeinsam mit der Butter, dem Zucker, Vanillezucker und dem Ei in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Tarte-Form mit etwas Butter oder Margarine einfetten und den ausgerollten Teig vorsichtig auf die Form legen. Den Teig leicht andrücken und den Rand sauber mit einem Messer abschneiden. Den Backofen auf 160 Grad / Umluft vorheizen.

Für die Streusel die weiche Butter, das Mehl und den Zucker in eine Schüssel geben und am besten mit den Händen so lange kneten, bis Streusel entstehen. Dann den Rhabarber waschen, von den äußeren Fäden befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Rhabarber-Stücke in Kreisen auf dem Teigboden verteilen, bis der gesamte Boden bedeckt ist. Nun die Streusel auf der Tarte verteilen.

Den Kuchen für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen stellen. Die Tarte nach dem Backen etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und frisch servieren.

Meine Tipps

  • Die Tarte-Form muss gut eingefettet sein, damit der Teig am Rand nicht festbackt. Am besten eignet sich eine Form, wo ihr den Boden locker separat vom Rand lösen und hochdrücken könnt
  • Anstelle des Rhabarbers könnt ihr auch andere saisonale Obstsorten verwenden. Erdbeeren, Äpfel und Wildbeeren schmecken ebenfalls richtig gut zu dem Teig und den Streuseln
  • Beim Servieren darf auch gerne eine extra Portion Sahne für die Gäste auf den Tisch gestellt werden. Sie rundet den Kuchen zusätzlich perfekt ab

Ich wünsche euch viel Freude und einen genussvollen Nachmittag bei Kaffee und Tarte. Eure Genevieve



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =